Dokumentansicht

Gesetz
über die Berufsgerichtsbarkeit der Heilberufe
in der Fassung vom 20. Juni 19721)

§ 9 a
Vertretung bei Beschlussunfähigkeit des Berufsgerichtshofes

(1) Ist der Berufsgerichtshof wegen Verhinderung von Berufsrichtern beschlussunfähig, werden Mitglieder des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts als Vertreter herangezogen.

(2) 1Das Präsidium des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts bestimmt mindestens drei Vertreter nach Absatz 1. 2Das Präsidium des Berufsgerichtshofes regelt die Reihenfolge ihrer Heranziehung.