Dokumentansicht

Anordnung
zur Durchführung des Außenwirtschaftsgesetzes
Vom 12. Februar 2002
Fundstelle: Amtl. Anz. 2002, S. 817
Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Abschnitt I geändert durch Artikel 115 der Anordnung vom 20. September 2011 (Amtl. Anz. S. 2157, 2170)
 

Auf Grund von § 28 Absatz 1 des Außenwirtschaftsgesetzes vom 28. April 1961 (BGBl. III 7400- 1), zuletzt geändert am 11. Juli 2001 (BAnz. Nr. 139), wird bestimmt:

 

I

(1) Zuständig für die Erteilung von Genehmigungen, soweit sie Landesbehörden obliegt, ist

die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

(2) Sie ist auch oberste Landesbehörde im Sinne von § 29 und § 38 Absatz 5.

 

II

Die Anordnung zur Durchführung des Außenwirtschaftsgesetzes vom 19. September 1961 (Amtl. Anz. S. 971) in der geltenden Fassung wird aufgehoben.

Gegeben in der Versammlung des Senats,

Hamburg, den 12. Februar 2002.