Dokumentansicht

Gesetz
über die Landwirtschaftskammer Hamburg
(Landwirtschaftskammergesetz)
Vom 4. Dezember 1990

§ 18
Erhebung von Gebühren

(1) Die Landwirtschaftskammer erhebt für Amtshandlungen, die im Zusammenhang mit den Aufgaben nach § 2 Absatz 1 stehen, und für die Benutzung ihrer Einrichtungen Gebühren und Auslagen nach Maßgabe der Gebührenordnung ( § 4 ).

(2) 1 Für Amtshandlungen in Ausführung von Auftragsangelegenheiten im Sinne von § 2 Absatz 2 erhebt die Landwirtschaftskammer Gebühren und Auslagen, wenn die Behörde, deren Aufgaben sie wahrnimmt, hierzu auf Grund landesrechtlicher Vorschriften berechtigt wäre. 2 Entsprechendes gilt für Benutzungsgebühren.