Dokumentansicht

Verordnung
über den Erholungsurlaub der hamburgischen Beamtinnen und Beamten
(Hamburgische Erholungsurlaubsverordnung - HmbEUrlVO)
Vom 7. Dezember 1999 1) 2)

§ 16
Widerruf und Verlegung

(1) 1 Die Bewilligung des Erholungsurlaubs kann ausnahmsweise widerrufen werden, wenn bei Abwesenheit der Beamtin oder des Beamten die ordnungsgemäße Erledigung der Dienstgeschäfte gefährdet wäre. 2 Mehraufwendungen, die der Beamtin oder dem Beamten durch den Widerruf entstehen, werden nach den Vorschriften des Reisekostenrechts oder in sinngemäßer Anwendung dieser Vorschriften ersetzt.

(2) Anträgen der Beamtin oder des Beamten auf Hinausschiebung oder Abbruch ihres oder seines Erholungsurlaubs kann entsprochen werden, wenn dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen.