Dokumentansicht

Verordnung über die Vorbereitungsdienste für den Zugang zur Laufbahngruppe 2
in der Fachrichtung Allgemeine Dienste zur Verwendung im Laufbahnzweig Archivdienst
(Ausbildungs- und Prüfungsordnung Archivdienst - APO-ArchivD)
Vom 25. Oktober 2011 *)
§ 16
Bestehen der Abschlussprüfung, Gesamtergebnis der Laufbahnprüfung,
Zeugnis, Bescheid

(1) Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn der schriftliche und mündliche Teil der Abschlussprüfung bestanden ist. Bei der Bildung der Note der Abschlussprüfung sind

1.

für die Abschlussarbeit 30 v.H.,

2.

für die Projektarbeit 10 v.H.,

3.

für die beiden Klausuren jeweils 15 v.H. und

4.

für die mündliche Prüfung 30 v.H.

zu berücksichtigen.

(2) Der Prüfungsausschuss ermittelt im Anschluss an die Abschlussprüfung das Gesamtergebnis der Laufbahnprüfung. In das Ergebnis gehen

1.

die Note für die berufspraktischen Studienzeiten zu 20 v.H.,

2.

die Note der Zwischenprüfung an der Archivschule zu 40 v.H. und

3.

die Note der Abschlussprüfung zu 40 v.H. ein.

Hierüber ist eine Niederschrift zu fertigen. Sie ist von den Mitgliedern des Prüfungsausschusses zu unterzeichnen.

(3) Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses gibt den Prüflingen die Gesamtnoten in Abwesenheit der Zuhörerinnen und Zuhörer bekannt und eröffnet ihnen, wie ihre Leistungen im Einzelnen bewertet worden sind.

(4) Wer die Laufbahnprüfung bestanden hat, erhält über das Ergebnis und den Erwerb der Laufbahnbefähigung ein Zeugnis. Wer die Laufbahnprüfung nicht bestanden hat, erhält einen mit einer Rechtsbehelfsbelehrung versehenen Bescheid. Das Zeugnis oder der Bescheid ist von der oder dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zu unterzeichnen und in einer weiteren Ausfertigung zu den Prüfungsakten zu nehmen.