Dokumentansicht

Gesamtausgabe
§ 19
Vorschriften für Vertreter bei gleichförmigen Eingaben

(1) 1 Der Vertreter hat die Interessen der Vertretenen sorgfältig wahrzunehmen. 2 Er kann alle das Verwaltungsverfahren betreffenden Verfahrenshandlungen vornehmen. 3 An Weisungen ist er nicht gebunden.

(2) § 14 Absatz 5 gilt entsprechend.

(3) 1 Der von der Behörde bestellte Vertreter hat gegen deren Rechtsträger Anspruch auf angemessene Vergütung und auf Erstattung seiner baren Auslagen. 2 Die Behörde kann von den Vertretenen zu gleichen Anteilen Ersatz ihrer Aufwendungen verlangen. 3 Sie bestimmt die Vergütung und stellt die Auslagen und Aufwendungen fest.