Dokumentansicht

Anordnung
zur Durchführung des Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetzes
Vom 2. September 2002

I

(1) Zuständig für die Durchführung des Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetzes vom 12. April 2001 (BGBl.1 S. 530), geändert am 12. April 2001 (BGBl. I S. 530, 532), sowie der auf dieses Gesetz gestützten Rechtsverordnungen in der jeweils geltenden Fassung sind, soweit dort oder nachstehend nichts anderes bestimmt ist,

die Bezirksämter.

(2) Zuständig für die Durchführung der in Absatz 1 genannten Vorschriften beim innergemeinschaftlichen Verbringen und bei der Einfuhr auf dem Wasser- oder Luftweg über den Hamburger Hafen oder den Flughafen Hamburg ist

die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz.